Studienberechtigungen nach Schulformen

Wieviel Studienanfänger kommen von den Berufsschulen? Bremen auf einem Abstiegsplatz.

Das Statistische Bundesamt hat die neuesten vorläufigen Ergeb­nisse über die erteilten Studienberechtigungen in allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen des Ab­gangsjahrs 2011 veröffentlicht. Die Statistik zeigt, dass die Anzahl der vergebenen Studi­enberechtigungen in den einzelnen Bundesländern sehr un­terschiedlich ist.

Studienberechtigte im Jahr 2011

Bundesland

Allgemeinbild. Schulen

Berufliche Schulen

Anteil
Berufl. Schulen

Baden-W.

35.686

36.569

50,6%

Saarland

3.179

2.959

48,2%

Sachsen

6.669

5.387

44,7%

Thüringen

4.281

3.129

42,2%

Schleswig-H.

9.029

5.864

39,4%

Hessen

22.337

14.360

39,1%

Rheinland-P.

14.547

8.941

38,1%

Nordrhein-W.

79.542

44.916

36,1%

Sachsen-Anhalt

4.290

1.999

31,8%

Niedersachsen

43.623

19.897

31,3%

Mecklenburg-V.

3.386

1.366

28,7%

Berlin

11.815

4.540

27,8%

Bayern

68.876

25.599

27,1%

Brandenburg

6.689

2.387

26,3%

Bremen

2.957

940

24,1%

Hamburg

7.805

2.466

24,0%

SUMME

324.711

180.379

35,7%

 

Quelle: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/BildungForschungKultur/Schulen/SchnellmeldungStudienberechtigtePDF_5211001.pdf?__blob=publicationFile