Test2

Das ist eine Testseite!

Rechtsschutz

Der VLB unterstützt seine Mitglieder z.B. mit kompetentem Rechtsschutz in allen dienstlichen Angelegenheiten durch  Fachanwälte.

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

Sie vermittelt unsere Mitglieder weiter an das Dienstleistungszentrum des dbb, wo sich kompetente Anwälte mit Ihrem Anliegen befassen.

Entamtet

 „Ich bitte um Entlassung aus dem Schuldienst“ - wie es einem Lehrer geht, der nicht mehr Beamter sein möchte. Von Arne Ulbricht

Weiterlesen...

Rechtsschutz

Die Mitglieder des Berufsschullehrerverbandes VLB erhalten kostenlosen Rechtsschutz bei Konflikten in ihrem Dienst- oder Arbeitsverhältnis. Der Rechtsschutz richtet sich nach der dbb-Rechtsschutzordnung oder der BLBS-Rechtsschutzordnung.

Die Beratung und die Vertretung vor Gericht übernehmen i.d.R. die Fachanwälte des dbb.

Bedingung für den Rechtsschutz:

1. Rechtsschutz wird nur gewährt, wenn zum Zeitpunkt der Entstehung des Rechtsschutzfalles die Mitgliedschaft des Mitgliedes bestanden hat. Rückwirkende Mitgliedschaften werden nicht berücksichtigt.

2. Ein Mitglied, das Rechtschutz wünscht, muss sich zunächst an den/die This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. /-en des VLB-Landesverbandes wenden (s.u.). Dann wird der Kontakt zu einem Fachanwalt vermittelt.

Keinen Anspruch auf kostenlosen Rechtsschutz durch den Berufsschullehrerverband hat, wer ohne vorherige Absprache mit dem/der Rechtsreferentin/-en einen Anwalt konsultiert. In diesem fall können die bis dahin angefallenen Kosten nicht von der Solidargemeinschaft des Verbandes übernommen werden.

Wenden Sie sich bei Bedarf bitte an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Sie vermittelt unsere Mitglieder weiter an das Dienstleistungszentrum des dbb, wo sich kompetente Anwälte mit Ihrem Anliegen befassen.

Rechtsschutzordnung des dbb
Rechtsschutzordnung des BLBS


Antrag auf Unterrichtsermäßigung wegen Prüfertätigkeit

Lehrkräfte, die in den Prüfungsausschüssen der Kammern tätig sind, leisten Mehrarbeit, teilweise in erheblichem Umfang. Diese Mehrarbeit sollte abgegolten werden: durch angemessene Bezahlung oder durch Unterrichtsentlastung.

Hier ist ein Muster für einen "Antrag auf Unterrichtsermäßigung wegen Prüfertätigkeit".
Musterantrag als Text-Datei oder als PDF-Datei.

Sollte der Antrag von der Behörde abgelehnt werden, leisten wir für unsere VLB-Mitglieder selbstverständlich Rechtsschutz.


 

 

Berufsschullehrer in Prüfungsausschüssen der Kammern

1. Die dualen Partner in den Kammerprüfungen

Die Prüfungsausschüsse für die Abschlussprüfungen der anerkannten Ausbildungsberufe setzen sich aus Vertretern der Ausbildungsbetriebe („Beauftragte der Arbeitnehmer und der Arbeitgeber“) und einem/einer Vertreter/-in der Berufsschule zusammen.

Weiterlesen...

Haftung der Lehrkraft

Haftung der Lehrkraft nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit
Die Lehrertätigkeit ist zwar anstrengend und der Gesundheit abträglich, aber nicht so gefahrvoll, wie viele meinen. Für Lehrkräfte halten sich die Risiken, ein Schaden zu verursachen, in vergleichsweise engen Grenzen. Wenn es aber zu einem Unfall, einer Körperverletzung oder einem Sachschaden kommt, stellt sich die Frage, wer haftet?

Weiterlesen...

Platzhalter Dienstrecht

Diese Seite ist leer und dient nur der Konfiguration des CMS!